Professor Mukisi Mukaza setzt bei der chronischen Wundbehandlung auf TeleMentoring

Herausforderung

Auf der französischen Übersee-Insel Guadeloupe gibt es nur wenig Spezialisten für die Versorgung von chronischen bzw. komplizierten Wunden. Wundheilungsprobleme werden vor allem bei Patienten mit Bluthochdruck, Diabetes, Gefäßerkrankungen usw. beobachtet und stellen für das
Gesundheitssystem einen bedeutenden Kostenfaktor dar. Die betroffenen Patienten leben oft weit entfernt von Krankenhäusern oder in abgelegenen Gebieten, in denen keine Spezialisten tätig sind. Professor Mukisi Mukaza, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Spezialist für chronische Wundheilung, suchte deshalb nach einer Technologie, die es ihm ermöglichte, Patienten aus der Ferne zu betreuen, um unnötiges Anreisen zu vermeiden.

Lösung

Professor Mukisi Mukaza setzte die XpertEye Advanced Lösung mit einer Vuzix-Datenbrille ein, um die Behandlung und Heilungsüberwachung von chronischen Wunden auf der gesamten Insel zu verbessern. Er nutzt die Lösung sowohl für Fernberatungen, als auch für das TeleMentoring von Pflegepersonal, um es bei der Versorgung chronischer Wunden im Hause des Patienten anzuleiten. Die mit einer Datenbrille ausgestattete Pflegekraft hat so bei der Patientenversorgung ihre Hände frei und kann sich direkt mit dem Professor austauschen. Dieser kann in einer Live-Videokonferenz die Pflegekraft anleiten und den gesamten Behandlungsvorgang beaufsichtigen.

Fallstudie

AMA NEWS

Our Events

Latest Videos